Category: deutsch

“Eine kleine Weltmusik: die Musik der Santal” in Klangkörper. Saiteninstrumente aus Indien – Rezension in ASIEN 139

Johannes Beltz; Marie Eve Celio-Scheurer (Hgg.): Klangkörper. Saiteninstrumente aus Indien. Zürich: Museum Rietberg, 2015. 81 S., 23 EUR | Zur Ausstellung in Indien und über die Englische Ausgabe: Cadence and Counterpoint, Documenting Santal Musical Traditions by Johannes Beltz, Ruchira Ghose and Maria-Eve Celio-Scheurer (eds.) >>

Video | Chor@Berlin 2017: Ode an die Nacht (Ausschnitt)

Chor@Berlin 2017: Ode an die Nacht (Ausschnitt) from Deutscher Chorverband on Vimeo. Mit „Ode an die Nacht“ gelangte im Rahmen von Chor@Berlin am 24. Februar 2017 im Radialsystem V das letzte Werk von Harald Weiss’ „Darkness Project“ zur Uraufführung. Kammerchor

Veröffentlichung von “Raum für Ideen? Zeit zum Spiel! Zum Sinn eines unbefangeneren Umgangs mit der ‘klassischen’ Musik Indiens”

Der Vortrag mit dem Titel “Raum für Ideen? Zeit zum Spiel! Zum Sinn eines unbefangeneren Umgangs mit der ‘klassischen’ Musik Indiens” von Ludwig Pesch ist 2016 erschienen in Über Europa hinaus – Indiens Kultur und Philosophie: Disputationes 2015 ISBN: 978-3-7065-5522-7 Umfang:

Raum für Ideen? Zeit zum Spiel! Zum Sinn eines unbefangeneren Umgangs mit der „klassischen“ Musik Indiens

Einleitung zum Beitrag von Ludwig Pesch zur Ouverture Spirituelle der Salzburger Festspiele 2015 organisiert vom Herbert-Batliner Europainstitut Wollen wir die Musik Indiens nur ihrer “exotischen” Reize wegen genießen? Damit täten wir uns keinen Gefallen! Das Zusammenfließen verschiedener Kulturen Religionen und Philosophien hat die dortigen Musiker zu

Disputationes Salzburg

Indische Spiritualität in Kunst und Kultur Herbert-Batliner-Europainstitut in Kooperation mit den Salzburger Festspielen im Rahmen der Ouverture spirituelle Impulsreferate Montag, 20. Juli 2015, 15.00 – 18.00 Uhr Gesprächsrunde 17:00 – 18:00 im Haus für Mozart Heidrun Brückner: Mythologische Stoffe und hinduistische Epen auf

Beiträge zu den Weltkonferenzen der internationalen Gesellschaft für Musikerziehung (ISME)

DE | EN Tippen Sie einfach “isme” in das Suchfenster, um Informationen über unsere Beiträgen zu den Weltkonferenzen der internationalen Gesellschaft für Musikerziehung (ISME.org) zu erhalten. Informationen über weitere Projekte im deutschsprachigen Raum finden Sie hier >> Danke für Ihr Interesse – wir

Manickam Yogeswaran in World Premiere: “Ode an die Nacht” by Harald Weiss

Postponed – check here for updates or view Manickam Yogeswara’s  Facebook page Original schedule: Bremen, Sonntag, 31.05.2015 | 18:00 Uhr | Glocke, Großer Saal Harald Weiss: »Ode an die Nacht« (Uraufführung) »Und das Licht scheint in der Finsternis« Manickam Yogeswaran Indischer Gesang

Tagged with:

Die Tambura

Text: Ludwig Pesch | Art:  Das wichtigste Begleitinstrument Indiens zierte die Salons von Fürsten, Kaufleuten und Kurtisanen bevor es vor über hundert Jahren im öffentlichen Konzertleben Einzug hielt. Mancherorts ist es auch als Tānpūra bekannt. Seine heutige Form mit meist vier Saiten

Die Bambusquerflöte

Text: Ludwig Pesch | Art: Arun V.C. Mythen, Abbildungen und eine Abhandlung über das Musiktheater aus der indischen Antike vermitteln einen Eindruck von der Beliebtheit der Flöte. So wissen wir, dass sie schon lange als vollwertiges Musikinstrument eingesetzt wird. Je

Bambusquerflöte & Tambura (Konzert mit Workshop) – Deutsch-Indische Gesellschaft

Ludwig Pesch (Bambusquerflöte) & Arnulf Merckens (Tambura) Datum: Di 8. April 2014 (19:00) Ort: Kulturzentrum KoKi (Pumpe) Raum 1, Haßstraße 22, 24103 Kiel – Anfahrt Veranstalter: Deutsch-Indische Gesellschaft Kiel e.V. – digkiel@googlemail.com Die Musiker Ludwig Pesch (1955) spezialisierte sich auf die südindische Bambusquerflöte, als er am  Kalakshetra College bei

Top